reflections

Meine gute Tat für heute

 

 

Wir leben heutzutage in einer Welt aus Hetze, Stress und Hektik.

 

Ich merk es ja selbst: wie oft gerate ich unter Zeitdruck, wenn Termine und Alltag und Unvorhersehbarkeiten aufeinanderprallen?

 

Manchmal muss man aber auch mal auf die Bremse treten und sich einfach zu Zeit nehmen, wenn es nötig ist.

 So kommt es vor, dass Arbeit sich manchmal tagelang stapelt, ehe man sich wieder erbarmt

Ich habe in den letzten Wochen und Monaten sehr auf Sparflamme existiert.

Ich war unkonzentriert auf der Arbeit, hab wenig an meiner FanFiktion geschrieben und von meinem Haushalt wollen wir gar nicht erst anfangen.

Statt dessen hab ich mich oft auf Facebook rumgetrieben oder hab ein paar ruhige Handarbeiten gemacht.

Seit jüngster Zeit schaue ich wieder Vikings auf Netflix und trage fast Tag und Nacht meine Oculus VR-Brille.

Ich liebe die Virtuelle Realität. Sie ist momentan meine ganze Welt und ich verbringe viele Stunden am Stück dort.

 Und da ich Kopfhörer trage höre ich auch nicht das Geschrei der Kids.

Es ist himmlisch.

 

:-)

 

Allerdings trete ich auch anderweitig auf die Bremse, um mein Zeitrafferleben zu entschleunigen:

Ich halte mein Auto an und sperre die Straße, wenn jemand versucht aus seiner Hofeinfahrt auszuparken.

Ein anderes Mal stand eine alte Frau an der Kasse und ihr fehlte ein kleiner Betrag für den Einkauf. Da hab ich ihr Geld gegeben.

Vor nicht allzu langer Zeit war ein Rentner im Park, der Flaschen sammelte. Ihm habe ich 10 Euro in die Hand gedrückt.

Ich hebe Sachen auf, die anderen runter fallen.

Ich räume umgeworfene Artikel in Supermarkt-Regalen wieder auf.

Ich hebe Müll auf.

Ich mache Komplimente, damit andere sich freuen.

Neulich habe ich sogar einen vollgemüllten Parkplatz aufgeräumt.

 

Solches und ähnliches also.

 

Und heute habe ich etwas ganz besonderes getan:

Ich habe zum ersten mal einen Anhalter mitgenommen.

Es war eine Frau Mitte zwanzig mit schmuddeligen viel zu weiten Klamotten und einer Dose Redbull in der Hand. Ihre Haare bestanden aus ungewaschenen Dreadlocks und sie sprach nur gebrochen deutsch. Statt einer Handtasche hatte sie einen zerschlissenen Rucksack bei sich.

Insgesamt sah sie wie eine typisch linke Zecke aus.

 

 Mir war das egal. Ich warf den Kindersitz auf die Rückbank und ließ sie einsteigen, obwohl ich eigentlich schon spät dran war und dringend zur Arbeit musste.

Sie wollte nach Gelnhausen und ich habe sie bis zum Colman-Park mitgenommen.

Dann bin ich wieder zurück und in die entgegen gesetzte Richtung zur Arbeit gezischt.

 

Ich habe dabei an meinen kleinen Bruder gedacht, der früher oft per Anhalter gefahren ist.

 Ich weiß nicht, ob ich mich sowas trauen würde.

 

 

Jetzt sitz ich hier und schüttele den Kopf über mich.

Wie kann es nur sein, dass ich immer die ganze Welt retten will, bevor ich auch nur mein eigenes kleines Kack-Leben auf die Reihe kriege?

 

 

 Ich glaube, ich bin seltsam.

 

 

5.3.20 14:41

Letzte Einträge: Von Gefährten und Fellmäuschen und verkanntem Zauber, Mein Fehler, Sauer, Wenn Motoren und Herzen brechen, Der Gang nach Canossa, Die Chatten

bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


flink / Website (5.3.20 18:54)
Kuckuck -

heute habe ich noch niemandem den Tag versaut, nicht mal meinem eigenen, also wirds Zeit. Jetzt versaue ich Deinen:

- Der flaschensammelnde Rentner, dem Du den Zehner zugesteckt hast, hat den Schein prompt bei Lidl/Aldi/Schrottplatz/Tanke gegen eine Flasche Gabiko (ganz billiger Korn) umgetauscht.

- Die Anhalterin gehört zum mittleren Management einer südosteuropäischen Bettlermafia und hat nur den Daumen rausgehalten, weil ihr S-Klasse-Mercedes durch eine Pfütze gefahren ist und so dreckig wurde, daß sie damit nicht weiterfahren mochte.

Nee, Du bist nicht seltsam. Wärst Du höchstens, wenn Du meine harmlosen Späßchen ernstnähmst.

Man muß ab und an auch mal trotz eines "kleinen Kacklebens" lachen können. Vielleicht kann ich dazu beitragen, daß Du zumindest mal grinst.

Übrigens sind Anhalter wirklich selten geworden. Als ich seinerzeit beim Bund war und den Daumen rausgehalten habe, weil meine eigene Karre wieder mal streikte, hielt (fast) jeder Wagen an - allerdings trampte ich immer in Uniform nach Hause, nicht zuletzt eben wegen des vertrauenerweckenden Gewandes. Wer hatte schließlich schon mal von Vergewaltigern und Serienmördern in Uniform gehört?

Mach Dir einen schönen Abend, vorzugsweise nicht mit Rtl, Sat1 und solchem Mist.

Dann lieber besaufen. Obwohl Alleinsaufen melancholisch macht.

MfG
flink


Little-big-mom (5.3.20 21:44)
Du bist herrlich durchgeknallt. XD

Das macht die Besten von uns aus.

Danke für das Fünkchen Humor in meinem 08/15-Universum. ;-)

LG


Sabine (6.4.20 15:54)
Typische linke Zecke?

Und sich dann noch mit einer guten Tat wichtig machen?

Ekelhaft.


Little-big-mom (7.4.20 07:02)
@Sabine

Hättest du einen AfD-Politiker im Auto mitgenommen?

Wohl kaum.

Also halt die Bälle flach
XD


(6.5.20 20:59)
"Ich glaube,ich bin seltsam" nee,bist du nicht,ich bin..naja,wenn ich seltsam sagen würde,wär das die Untertreibung des Jahrhundert..vor nichtmal ner Stunde hat mich erst wieder einer auf YouTube beschimpt: "Du bist Abfall,dass letzte Stück Schei...,Dreckssatanist"!! Du bist ganz normal Mom!
Es sind die anderen,DIE SIND ALLE VERRÜCKT!


(6.5.20 21:10)
"Hättest du einen AfD Politiker mitgenommen"...nö! Aber überfahren


Little-Big-Mom (6.5.20 22:33)
Hallo, Namenloser!
Danke dir. Du bist nett. :-)

LG


Sam (8.5.20 14:45)
Ich gebe dir einen meiner Gamernamen: Sam,naja,strenggenommen ist der Name "The Ugly Sam"
Ja,ich bin hässlich,seufs!Aaaach,ich bin so hässlich,dass sogar Fliegen und Mücken nen Riesenbogen um mich machen und die Blumen eingehen,wenn ich mit der Kanne komme,ich werd nichtmal krank,SOGAR DEN VIREN BIN ICH UNTER IHRER WÜRDEblöde Viren,ICH BRAUCH EUCH NICHT,IHR KLEINEN SCHEISSER!


Little-big-mom (10.5.20 20:02)
Ach, Sam, neben einem solchen Mann fühlen sich sexy Frauen wie ich am wohlsten, weil Frau dann noch besser ausschaut. LOL
*garnichteitel*

Bussi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung